Sie befinden sich gerade hier: Home / Aktuelles
suche
Übersichtskarte



Wählen Sie einen Bezirk
MEDIENBESTELLUNG


MEDIENSUCHE




Erntedank

Erntedankfeste sind traditionelle Feste, die im Herbst, genauer zwischen Ende September und Mitte Oktober, stattfinden

Erntedank, kirchliche Feier anlässlich der Ernteeinbringung an einem Sonntag Ende September bis Mitte Oktober, bei der die "Erntekrone" mit Ähren, Blumen und Früchten feierlich in die Kirche eingeholt wird. Meist ist der Erntedank auch mit Gabensegnung, Pfarrfest oder Frühschoppen verbunden.

Der Ernteabschluss wurde früher oft mit einem Festmahl für Gesinde und Saisonarbeiter beim Bauern oder Gutsherrn begangen. Dabei erfolgte das Schmücken des letzten Erntewagens mit Blumen und Bändern sowie die Überreichung des "Erntekranzes" als Lohn- und Festaufforderung. Erntedank wurde in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts in den katholischen Festkreis aufgenommen (Einfluss der volksliturgischen Bewegung) und erfuhr nach dem 2. Weltkrieg allgemeine Verbreitung. Das Erntedankfest wird gefeiert, um sich bei Gott für die Ernte zu bedanken.

Bei der Feierlichkeit, die oft in einer Kirche veranstaltet wird, werden Feldfrüchte, geerntetes Getreide und anderes dekorativ aufgestellt. Eine aus Getreide oder Weinstöcken geflochtene "Erntekrone" wird oft in einer Prozession durch das Gemeindegebiet getragen. In ländlichen volkskirchlichen Gemeinden kommen zu den Gottesdiensten zahlreiche Gemeindeglieder zusammen.

Mit dem Erntedankfest soll an die Arbeit in Landwirtschaft und Gärten erinnert werden und daran, dass es nicht allein in der Hand des Menschen liegt, über ausreichend Nahrung zu verfügen.

Texte auszugsweise aus aeiou - das Kulturinformationssystem des bmukk


WISSENSWERTES

Die Griechen begingen das Thesmophoria-Fest zu Ehren der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter. Sie opferten ihr Getreidesamen, Kuchen, Früchte und Schweine.

Die Römer feierten ihr Erntefest „Cerelia“ zu Ehren der Getreide-Göttin Ceres. Beim Fest wurden ihr Erntegaben und Schweine geopfert.

Im Judentum feiert man gleich zwei Erntefeste: Schawuot, das Getreide-Erntefest, und Sukkot, das Laubhütten- und große Erntefest.


REDAKTION / GRAFIK / Erich Angermann

>>Medien zum Thema im KMZ-Verleih



Bookmark        and Share
 
Seite versenden  Seite versenden
Seite drucken  Seite drucken