Sie befinden sich gerade hier: Home / Aktuelles
suche
Übersichtskarte



Wählen Sie einen Bezirk
MEDIENBESTELLUNG


MEDIENSUCHE




Bildersuche

Quellen für kostenlose Bilder und Grafiken

Wer Bilder aus dem Internet kopiert, läuft Gefahr, Ärger wegen Verletzung des Urheberrechts zu bekommen. Zum Glück gibt es Datenbanken, in denen Fotos zur Gratis-Nutzung lagern – mit hoher Qualität.

Das Fotoarchiv der Wikipedia

Alle in der Wikipedia und deren Schwesterseiten verwendeten Bilder müssen unter freien Lizenzen stehen. Die Seite Commons_Wikipedia führt zu einem Archiv, in dem man lange stöbern kann.

Open Cliparts

Die Open Clip Art Library ist eine freie Clipart-Bibliothek. Jeder kann dort eigene Grafiken und Zeichnungen beisteuern oder die vorhandenen durchsuchen, herunterladen und verwenden. Alle Werke stehen unter Public Domain, dürfen also nach Belieben eingesetzt und verändert werden.

OpenStreetMap – Freies Kartenmaterial, das auch kopiert werden darf

OpenStreetMap ist eine freie, editierbare Karte der gesamten Welt, die von einer Community erstellt und gepflegt wird. Im Gegensatz zu kommerziellen Kartendiensten darf man OpenStreetMap-Karten kopieren und nutzen. Es wird lediglich der Hinweises „© OpenStreetMap-Mitwirkende“ verlangt.

Eine besondere und informative Zusammenstellung finden Suchende unter Quellen für kostenlose Fotos. Der Autor hat sich die Mühe gemacht, 117 Quellen für kostenlose Bilder zusammenzustellen und in seinem Blog zu veröffentlichen.

Unter Wirklich freie Bilder? macht sich Holger Hunger Gedanken über CC-linzenzierte Bilder im Internet und führt für Suchende eine Reihe interessanter Links an.

Um eigene Arbeitsblätter mit Bildern ergänzen und illustrieren zu können, empfehlen wir die Verwendung von GNU-lizenzierten Bildern (GNU = General Public License), wie sie auf Plattformen für Bildmaterial zu finden sind.

Eine GNU-Lizenz erlaubt die Weiterverwendung eines Bildes für nicht-kommerzielle Zwecke.


REDAKTION / GRAFIK / ERICH ANGERMANN

 

Weitere Artikel zum Thema im Kärntner Schulnetz

:: Freie Bilder für Ihren Unterricht
:: Getty Museum stellt Fotos zur freien Verfügung online
:: Mit der Open Clip Art Gallery mehr als 12.000 kostenfreie Clip-Art-Bilder nutzen

 

Medien zum Thema im KMZ-Medienverleih

4690937
Urheberrecht im Internet

Die DVD gibt eine kurze Definition der Begriffe „Urheber“ und „Werk“. Sie erklärt am Beispiel eines Fotos den Unterschied zwischen dem Persönlichkeitsrecht an der Abbildung seiner Person und dem Urheberschutz, der für das selbstgemachte Foto gilt. Daraus wird der Grundsatz abgeleitet, dass Urheber und abgebildete Personen immer um Erlaubnis gefragt werden müssen, bevor man das Bild als „Nichturheber“ verwendet. Der Film sensibilisiert dazu, die Urheberrechte anderer zu wahren und sich selbst als kreativen Urheber wahrzunehmen sowie, unabhängig von der Qualität eines Werkes, kreatives Schaffen wertzuschätzen.

4690796
Urheberrecht - Grundlagen

Das Urheberrecht unterliegt einem ständigen Wandel, um mit den technischen Änderungen Schritt zu halten. Der vorliegende Film ermöglicht dem Betrachter, die Grundzüge dieser extrem anspruchsvollen Materie zu erfassen. Einleitend wird zunächst erklärt, was eigentlich ein Urheber ist, welche Werkformen es gibt und wie lange grundsätzlich Werke geschützt sind. Im Fortgang werden die grundlegenden Rechte des Urhebers vorgestellt und wie diese in unserer Zeit verwertet werden. Im dritten Kapitel werden an den praxisnahen Beispielen Buch, Foto, Musik und Film die jeweiligen Rechte veranschaulicht. Hierbei wird natürlich ein besonderer Fokus auf den Bildungsbereich, unter Berücksichtigung der neuesten Rechtssprechung innerhalb der EU und im speziellen Österreichs, gelegt. In einem weiteren Kapitel wird auch die Internetproblematik am Beispiel des Filmes beleuchtet sowie auf das Zitatrecht und die Raubkopie eingegangen.

 

Bookmark        and Share
 
Seite versenden  Seite versenden
Seite drucken  Seite drucken